Informationen zu Barcodeetiketten

Kleinste Etikettengröße

In dieser Übersicht ist die kleinste Etikettengöße dargestellt, die eine 100% sichere Erkennung beim Scannen der Archivierungsetiketten zu gewährleistet. Anhängig ist das von dem gewünschten Barcodetyp und der Stellenanzahl. Ein größeres Etikett zu wählen schadet nicht. Es macht den Barcode noch einfacher lesbar, ist jedoch nicht notwendig. Und führt dazu, daß eine größere Fläche auf dem Originaldokument überklebt wird.
 

  Stellenanzahl
  6 7 8 9 10 11 12 13 14
        128B 40x15 40x15 40x15 45x25 45x25 50x15 50x15    
        39 ohne Prüfziffer 40x15 45x25 45x25 50x15 50x15        
        39 mit Prüfziffer 45x25 45x25 50x15 50x15          
        2a5 interl ohne Prüfziffer 40x15 * 40x15 * 40x15 * 40x15 * 45x25
        2a5 interl mit Prüfziffer * * 40x15 * 40x15 * 40x15 *
45x25
                   

Stellenanzahl

Die Stellenanzahl des Barcodes ist die Anzahl aller im Strichcode beinhalteten Zeichen. Um so mehr Stellen im Barcode codiert sind um so breiter wird der Strichcode und somit auch das Barcodeetikett.

Nummernkreis und Startnummer

Für den Nummernkreises der Archivierungsetiketten werden Zahlen, oder auch Zahlen mit vorangestellten Buchstaben und Sonderzeichen verwendet. Dies dient einer einfacheren Zuordnung zu verschiedenen Bereichen oder Zeiträumen.
Ein Beispiel ist ein fortlaufend numerierter Zähler, mit vorangestelltem "ER-" für Eingangsrechnung.
Eintrag im Feld Startnummer: ER-000001 -> ER-000001 , ER-000002, ER-000003 ...
Oder als Kombination mit dem Verwendungsjahr, zum Beispiel: "ER17-" für Eingangsrechnung im Verwendungsjahr 2017.
Eintrag im Feld Startnummer: ER17-000001 -> ER17-000001, ER17-000002, ER17-000003...
Die Barcodeübersicht unten zeigt welcher Barcodetyp sich für Buchstaben eignet.

Bei der Eingabe der Startnummer im Eingabefeld wird vom System direkt überprüft, ob die gewählte Kombination korrekt ist. Sie sind also hier auf der sicheren Seite und machen alles richtig.

Barcodeübersicht

Barcode 128:
sehr verbreitet, gute Komprimierung, codiert Zahlen sowie Buchstaben und Zeichen
Barcode 39 ohne Prüfziffer:
mittlere Komprimierung, codiert Zahlen sowie Buchstaben und Zeichen
Barcode 39 mit Prüfziffer: 
mittlere Komprimierung, codiert Zahlen sowie Buchstaben und Zeichen. Bedingt durch die Prüfziffer entfällt ein Nutzzeichen bei gleicher Strichcodebreite, die Klartextzeile unter dem Barcode ist geringfügig kleiner und von Sternen eingefaßt.
Barcode 2aus5 Interleaved: sehr gute Komprimierung, codiert ausschließlich Zahlen mit gerader Stellenanzahl. Beispiel: "123456" geht, "1234567" geht nicht.
Barcode 2aus5 Interleaved mit Prüfziffer: sehr gute Komprimierung, Codiert ausschließlich Zahlen mit gerader Stellenanzahl, bedingt durch die Prüfziffer entfällt bei gleicher Strichcodebreite ein Nutzzeichen ( Beispiel: Nutzziffern "1234567" geht, da es mit der Prüfziffer zusammen dann 8 Stellen sind).

Zähler - fortlaufende oder fixe Ziffern?

Viele Dokumenten Management Systeme verwenden die Archivierungsetiketten als eindeutige Referenznummer. Deshalb werden fortlaufend numerierte Archivierungsetiketten verwendet. Anders bei der Trennung verschiedener Dokumententypen. Das Dokumenten Management System braucht dann ein festgelegtes Erkennungszeichen als Barcode. Das Archivierungsetikett hat in diesem Fall immer dieselbe Nummer oder Zeichenfolge. Das sind dann fixe Ziffern.

Konfektionierung als Rollen

1000 Etiketten auf Papierdokumente zu kleben braucht Zeit. Wir machen es Ihnen einfach und konfektionieren die Barcodeetiketten auf Rollen mit 1000 Stück. Im Gegensatz zu Etiketten auf Bögen entstehen keine Lücken, wenn ein Bogen vergessen wird oder verloren geht. Unsere Etikettenspender sorgen für Ordnung. Die eingelegte Rolle Archivierungsetiketten hat ihren festen Platz und lästiges Fummeln und Blättern entfällt. Freuen Sie sich auf noch einfacheres Handling. Benutzen Sie unsere Barcodeetiketten zusammen mit Etikettenspender!

Verpackung

Wir verpacken Ihre Barcodeetiketten mit großer Sorgfalt. Natürlich damit die Ware beim Ihnen in bestem Zustand ankommt. Aber auch weil wir wissen, daß der Versandkarton häufig gleich zur Aufbewahrung der Ware verwendet wird. Die Archivierungsetiketten mit den letzten Nummern kommen deshalb nach unten, und die mit der Startnummer ganz nach oben. Das vereinfacht es die Barcodeetiketten entsprechend dem fortlaufenden Nummernkreis zu Entnehmen. Sie behalten den Überblick. Jede einzelne Rolle Thermoetiketten ist mit einer beschrifteten Schutzbanderole um reift. Die Etiketten sind geschützt und es ist leicht ersichtlich um welchen Nummernkreis es sich handelt.